Logo jurisLogo Bundesregierung

Bundesbeihilfeverordnung (BBhV); hier: Beihilfefähige Beträge im Rahmen von Organtransplantationen

Zurück zur Teilliste Bundesministerium des Innern

Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)



Fundstelle: GMBl 2018 Nr. 6, S. 86



hier:

Beihilfefähige Beträge im Rahmen von Organtransplantationen

Bezug: 

§ 45a Absatz 1 BBhV



– RdSchr. d. BMI v. 30.1.2018 – D 6 – 30111/48#2 –





Im Rahmen von Organtransplantationen gelten für das Jahr 2018 nachstehende beihilfefähige Beträge:



a)
21.300,00 Euro je transplantiertes Organ, für das kein eigenständiger Flugtransport durchgeführt wurde.


Der Betrag setzt sich zusammen aus:


Organisationspauschale für die Bereitstellung eines postmortal gespendeten Organs,


Aufwandserstattungspauschale der Entnahmekrankenhäuser,


Transplantationspauschale und


Finanzierungspauschale für den Betrieb der Geschäftsstelle Transplantationsmedizin und des Transplantationsregisters.


b)
29.719,00 Euro für extrarenale Organe (z. Zt. Herz, Leber, Lunge, Pankreas und Darm) je transplantiertes Organ, für das ein eigenständiger Flugtransport durchgeführt wurde.


Der Betrag setzt sich zusammen aus:


den Pauschalen nach Buchstabe a) und


Flugtransportkostenpauschale.


c)
43.881,00 Euro zusätzlich zu den Pauschalen nach Buchstabe a) und b) je transplantiertes Herz, für das ein OCSTM-Einsatz durchgeführt wurde.




nur per E-Mail



Oberste Bundesbehörden



nachrichtlich:
Für das Beihilferecht zuständige
oberste Landesbehörden



Bundesministerium der Finanzen
Referat VIII C 2



Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten
Postfach 20 02 53
60606 Frankfurt/Main



Deutsche Rentenversicherung Bund
Abteilung Zentrale Aufgaben
10704 Berlin



Bundesverwaltungsamt
Referat B I 1



Bundespolizeipräsidium
Beihilfestelle



Verband der Privaten Krankenversicherung
Gustav-Heinemann-Ufer 74c
50968 Köln