Logo jurisLogo Bundesregierung

Rechnungswesen und Statistik der GKV - hier: Änderungen des Kontenrahmens und der amtlichen Statistik

Zurück zur Teilliste Bundesministerium für Gesundheit



Erlass an die

bundesunmittelbaren Träger der

gesetzlichen Krankenversicherung



Betr.: Rechnungswesen und Statistik der GKV

hier: Änderungen des Kontenrahmens und der amtlichen Statistik

Bezuq: Mein Schreiben vom 10. Mai 2000





I.
Änderungen des Kontenrahmens und seiner Bestimmungen


01.
Bestimmung zu Konto 3213 wird ab 01.10.2000 Bestimmung Nr. 1, es wird gleichzeitig folgende Bestimmung angefügt:


,,2. Grundsätzlich sind hier nur Erstattungen für die Zeit bis zum 30.09.2000 zu buchen; abweichend hiervon können für die Zeit bis zum 31.12.2000 hier auch Erstattungen gebucht werden, die noch nicht getrennt voneinander den Konten 3214 bis 3216 zugeordnet werden können."


02.
Ab 01.10.2000 wird in Kontoart 321 folgendes Konto eingeführt:


,,3214 Erstattungen nach § 49 Abs. 1 Nr. 3 und§50 SGB V - für das Geschäftsjahr - bei rückwirkender Bewilligung einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit".


03.
Konto 3214 erhält ab 01.10.2000 folgende Bestimmung:


"Zu 3214
Hier sind die Erstattungen von Krankengeld einschließlich der Beiträge aus Krankengeld bei rückwirkender Rentenzahlung (§ 508GB V) und bei der Rente vorgeschaltetem Übergangsgeld (§ 49 Abs. 1 Nr. 38GB V) zu buchen, soweit es sich bei der Rente um eine Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (§§ 43 bis 458GB VI) handelt und die Erstattungen sich auf das Geschäftsjahr beziehen".


06.
Ab 01.10.2000 wird in Kontenart 321 folgendes Konto eingeführt:


,,3216 Erstattungen nach § 49 Abs. 1 Nr. 3 und § 508GB V - für das Geschäftsjahr und Vorjahr(e) - bei rückwirkender Bewilligung einer Altersrente".


07.
Konto 3216 erhält ab 01.10.2000 folgende Bestimmung:


"Zu 3216


Hier sind die Erstattungen von Krankengeld einschließlich der Beiträge aus Krankengeld bei rückwirkender Rentenzahlung (§ 50 SGB V) zu buchen (Geschäftsjahr und Vorjahre), soweit es sich bei der Rente um eine Altersrente (§§ 35 bis 42 SGB VI) handelt."


II.
Änderungen der Statistikvordrucke und deren Ausfüllanleitungen


Statistik KG 4


Der Vordruck wird wie folgt geändert:


01.
Ab 01.01.2000 wird der Klammersatz zu Schlüssel-Nr. 100 und Schlüssel-Nr. 110 je weils wie folgt gefasst: " ( 14 Abs. 2 LFZG)".


Statistik KJ 1


Die unter I. aufgeführten Änderungen sind im Vordruck und der Ausfüllanleitung zu berücksichtigen.


Statistik KV'45


Der Vordruck wird wie folgt geändert:


02.
In der Bezeichnung zu Schlüssel-Nr. 5020 wird ab 01.01.2000 der Klammerzusatz wie folgt gefasst: ,,(ohne 464,465)".




Bonn, den 19. Juli 2000

228- 44910-1/44921-1