Logo jurisLogo Bundesregierung

BMUB-IGI2-20170123-SF-A003.htm

Zum Hauptdokument : Bundeseinheitliche Praxis bei der Überwachung der Emissionen



Anhang C



C
Anforderungen an Mess- und Auswerteeinrichtungen für Anlagen i.S.d. TA Luft


C 1
Bildung der zu klassierenden Mittelwerte


Die Bildung der zu klassierenden Mittelwerte ist in Bild C 1 am Beispiel der Halbstunden- und Tagesmittelwerte schematisch dargestellt.


Bild C 1: Bildung der zu klassierenden Mittelwerte



Abbildung



C 2
Klassierung der Kurzzeitmittelwerte (HMW; 3-min-MW der Rußzahl)


Die gültigen Kurzzeitmittelwerte entsprechend Anhang B 2.5 werden wie folgt klassiert (siehe Bild C 2):


Klassen M1 bis M20 gleicher Breite für Werte bis zum Doppelten des Grenzwertes für den Tagesmittelwert, dieser Wert liegt auf der oberen Klassengrenze der Klasse M20.


In die Klasse S1 sind die Überschreitungen zu klassieren.


Anmerkung: Für die Auswertung bei Messeinrichtungen zur Überwachung von Staubabscheidern (siehe auch Kapitel 2.2.1) gemäß TA Luft Nummer 5.3.3.2 Absatz 1 gilt sinngemäß Anhang F 3.3.


C 3
Sonderklassen


C 3.1
Es sind folgende Sonderklassen vorzusehen (siehe Bild C 2):


S1

Grenzwertüberschreitung (gültiger Mittelwert; vgl. Anhang B 2.6)



S2

ungültig aus sonstigen Gründen (vgl. Anhang B 2.14)



S3

mit Ersatzwert für Bezugsgrößen berechnet (gültiger Mittelwert; vgl. Anhang B 2.9)



S4

ungültig wegen Störung der Messeinrichtung (vgl. Anhang B 2.11)



S5

ungültig wegen Wartung der Messeinrichtung (vgl. Anhang B 2.12)



S6

Betriebszeitzähler (überwachungspflichtiger Betrieb; vgl. Anhang B 2.3)



S7

ungültig anlagenbedingt (vgl. Anhang B 2.10)



S8

nicht beurteilungspflichtig (vgl. Anhang B 2.4) sowie unplausible Werte (vgl. Anhang B 2.13)



S9

außerhalb Kalibrierbereich, Kurzzeitspeicher (gültiger Mittelwert; vgl. Anhang B 2.8)



S10

außerhalb Kalibrierbereich, Langzeitspeicher (vgl. Anhang B 2.8)



S11

ARE-Ausfall (vgl. Anhang B 2.15)



Anmerkung: Bei Messung der Rußzahl werden die Sonderklassen S3 sowie S9 bis S11 nicht belegt.


S14

Grenzwertüberschreitung bei An-/Abfahrbetrieb (gültiger Mittelwert)



C 3.2
In die Klasse S14 erfolgt die Klassierung gültiger Kurzzeitmittelwerte, bei denen während des An- und Abfahrbetriebes das Zweifache des Emissionsgrenzwertes für den Tagesmittelwert aus technischen Gründen nicht verhindert werden kann (siehe Kapitel 4.7.7), entsprechend Anhang B 2.16).


C 4
Klassierung der Tagesmittelwerte (TMW)


C 4.1
Findet 4.7.7 Anwendung, werden die Kurzzeitmittelwerte in Sonderklasse S14 bei der Bildung der Tagesmittelwerte entsprechend Anhang B 3.1 nicht berücksichtigt.


Im Einzelfall muss es jedoch möglich sein, diese Kurzzeitmittelwerte bei der Bildung der Tagesmittelwerte zu berücksichtigen.


C 4.2
Die Tagesmittelwerte werden entsprechend Anhang B 3.7 bis B 3.10 klassiert (siehe Bild C 2).


Anmerkung: Für Anlagen, bei denen der Schwefelemissionsgrad zu überwachen ist, gilt sinngemäß Anhang D 3.4.


TS4:

Tagesmittelwerte, an denen der Schwefelemissionsgrad eingehalten wird.



TS5:

Tagesmittelwerte, an denen der Schwefelemissionsgrad nicht eingehalten wird.



Bild C 2: Klassierung am Beispiel von Halbstunden- und Tagesmittelwerten





M1

M2

..........

M20

S1

S2

S3

S4

S5

S6

S7

S8

S9

S10

S11

S14



Grenzwert für HMW eingehalten

















Überschreitung Grenzwert für HMW

ungültig aus sonstigen Gründen

mit Ersatzwert berechnet

ungültig wegen Störung der Messeinrichtung

ungültig wegen Wartung der Messeinrichtung

Betriebszeitzähler

ungültig anlagenbedingt

nicht beurteilungspflichtig sowie unplausibel

außerhalb Kalibrierbereich, Kurzzeitspeicher

außerhalb Kalibrierbereich, Langzeitspeicher

ARE-Ausfall

Sonderregelung: Überschreitung Grenzwert für HMW bei An-/ Abfahren



T1

T2

....................

T10

TS1

TS2

TS4*)

TS5*)











TGW eingehalten


Überschreitung TGW

kein gültiger TMW

≤SEG

> SEG